Kantoren

Gott loben, das ist unser Amt

Neue Kirchenzeitung : Zurück zu den Wurzeln

11. Januar 2015

Barbara Stanetzek engagiert sich in der Dominikanischen Laien-Fraternität Hamburg (kst). Der Tod eines Papstes brachte sie zurück zum Glauben. Als Johannes Paul II. im April 2005 starb, zog es Barbara Stanetzek nach draußen. „Irgendwo werden Menschen beten, sagte ich mir damals“, berichtet sie. So war es auch, im St. Marien-Dom fand die Hamburgerin Gleichgesinnte. Nach.. weiter →

Einladung zum Singtreff am Dienstag, dem 6. Januar

1. Januar 2015

Liebe Singfreudige, ich möchte euch/Sie wieder einladen zum Singtreff. Wir treffen uns am Dienstag, dem 06. Januar um 19 Uhr im Johannes-Prassek-Raum. Das Lied des Monats wird Nr. 200 sein. Herzliche Grüße Barbara Stanetzek Kantorin an Sankt Sophien   weiter →

Singtreff am Dienstag, dem 4. November um 19 Uhr

30. Oktober 2014

Liebe Singfreudige, herzliche Einladung zum Singtreff am Dienstag, dem 4.11. 2014 um 19 Uhr im Johannes Prassek-Raum. Wir singen zusammen das „Lied des Monats“ (Nr. 834) und andere Lieder aus dem neuen Gotteslob. Ich hoffe, ihr kommt / Sie kommen zahlreich! Herzliche Grüße Barbara Stanetzek Kantorin an Sankt Sophien weiter →

Singtreff am Dienstag, dem 7. Oktober um 19 Uhr

3. Oktober 2014

Liebe Singfreudige, herzliche Einladung zum Singtreff am  Dienstag, dem 7.10. 2014 um 19 Uhr im Johannes Prassek-Raum!  Wir singen zusammen das „Lied des Monats“ (Nr. 903, Maria, Mutter, Friedenshort) und andere Lieder aus dem neuen Gotteslob. Ich hoffe, ihr kommt / Sie kommen zahlreich! Herzliche Grüße Barbara Stanetzek Kantorin an Sankt Sophien weiter →

„Ich singe gern an Sankt Sophien“ – September

31. August 2014

Liebe Singfreudige, der Singtreff am 1. Dienstag im Monat wird im September auf den 2. Dienstag verschoben und findet statt am                                                    Dienstag 9. 9. 2014 um 19 Uhr im Johannes Prassek-Raum Wir singen zusammen das „Lied des Monats“ (Nr. 472 „Manchmal feiern wir mitten im Tag“) und andere Lieder aus dem neuen Gotteslob sowie.. weiter →