Monatsbrief Mai 2019

1. Mai 2019  

Klicken Sie hier zu 2 Seiten: Gottesdienste + Veranstaltungen im Mai

Liebe Gemeinde!

Liebe Besucher von Sankt Sophien!

Ein Universalgelehrter – Maler, Bildhauer, Architekt, Mechaniker, Ingenieur, Naturphilosoph und … – feiert am 2. Mai 2019 seinen 500. Todestag. Es ist kein geringerer als Leonardo da Vinci (1452-1519) – „der Künstler, er alles wissen wollte“. Gemälde wie die „Mona Lisa“, die Proportionsstudie nach Vitruv – sie ziert die italienische 1€-Münze – sowie das Letzte Abendmahl zählen unumstritten zu seinen berühmtesten Kunstwerken.

„The Virgin with the Laughing Child” (Die Jungfrau mit dem lachenden Kind), Leonardo da Vinci, 1465 ©V&A Museum, London [URL: http://collections.vam.ac.uk/item/O70263/the-virgin-with-the-laughing-statuette-rossellino-antonio/; 25.04.19]

 

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung hat in ihrer Ausgabe vom 20. April 2019 diesem Universalgelehrten eine Sonderbeilage gewidmet. Die obige, subtil modellierte Terrakotta-Skulptur, die das Victoria and Albert Museum in London beherbergt, soll neuesten Erkenntnissen zufolge, die einzig existierende Skulptur des Renaissance-Meisters sein. Wenn die Jahreszuschreibung passt, dann hätte da Vinci diese Tonmadonna als Dreizehnjähriger geschaffen.

Ich möchte mir nicht anmaßen, über dieses Faktum zu urteilen. Aber zwei Elemente kommen für mich in dieser Skulptur zusammen: Die Osterfreude, genauer gesagt, das Osterlachen und Maria, der wir im Marienmonat Mai einen besonderen Platz schenken. Im Blick auf ihren Sohn, im Vertrauen auf Gott sagt sie Ja zum Anruf Gottes und wird so zur Mutter aller Glaubenden und zum Urbild der Kirche.

Im Mai laden wir jeden Dienstag nach der Abendmesse zur Maiandacht ein.

Ihr Pater Daniel.