Konzerte im Februar 2010

In diesem Monat finden gleich zwei Konzerte in unserer Kirche statt:

Am Sonntag, den 14. Februar, sollte das Hochamt aufgrund verschiedener Bekanntmachungen vom Kammerchor Musica Viva an Sankt Sophien begleitet werden. Dieser Termin wurde aus technischen Gründen auf den 7. März verschoben. Wir bitte das Versehen zu entschuldigen.

Am Freitag, den 26. Februar um 21 Uhr findet wieder unser Orgelmusik bei Kerzenschein statt. Diesmal an der Orgel: Judith Viesel-Bestert. Der Eintritt ist frei!

Als weiterer Höhepunkt findet am 28. Februar um 19:30 Uhr das Konzert mit Wolfgang Seifen statt.
Hierzu näheres aus den Monatsbrief der Gemeinde:

Liebe Gemeinde!
Liebe Besucher von Sankt Sophien!

Zur Vollendung des 80. Lebensjahres von Papst Benedikt XVI. hat Professor Wolfgang Seifen, Berlin/Kevelaer, als Geburtstagsgabe die Messe „Tu es Petrus“ komponiert und sie am 15. April 2007 mit etwa 130 Instrumentalisten und 180 Sängerinnen und Sängern uraufgeführt in der Berliner St. Hedwigskathedrale beim Dankgottesdienst für den Papst. Später hat Seifen sie am 10. Oktober 2007 im Petersdom in Rom mit derselben Besetzung erneut erklingen lassen.
Nachdem Wolfgang Seifen bereits zum 10-jährigen Geburtstag unserer Orgel die Augen- und Ohrenmenschen von uns mit seinen Orgel-Improvisationen begeisterte, ist die Vorfreude auf sein Wiederkommen groß.

Zum ersten Mal können Sie
in Sankt Sophien,
am Sonntag, dem 28.2., ab 19,30 Uhr
ein Orgel-Improvisationskonzert hören zum Stummfilm Faust –
eine deutsche Volkssage
[F. W. Murnau, D 1926]
dank unserer neuen Projektionstechnik.

Mit ihrer Verfilmung der Faust-Sage erheben F.W. Murnau und Emil Jannings das Kino in den Rang der hohen Kunst. Es ist ein ergreifendes Filmgemälde, das stilisierte Ästhetik, phantastische Atmosphäre und Romantik gleichermaßen atmet. Die Geschichte des Dr. Faust, der von Mephisto in Versuchung geführt wird, erzählt Hans Kyser frei nach Volkssage und Goetheinterpretation. Murnau macht daraus eine beispiellose, himmelanstürmende Reise, die Faust und Mephisto durch eine finster-schaurige Welt führt und …
Wir dürfen gespannt sein!

In Vorfreude grüße ich Sie

P. Thomas Krauth OP


hier gehts weiter zur Konzertübersicht