Verleihung des katholischen Kinder- und Jugendbuchpreises 2010


Den katholischen Kinder- und Jugendbuchpreis 2010 der Deutschen Bischofskonferenz erhalten in diesem Jahr Heinz Janisch und Linda Wolfsgruber für Ihr Bilderbuch „Wie war das am Anfang“, erschienen im Dom Verlag, Wien
Inhalt des Buches und Begründung:
Was war, bevor es mich gab? Und warum gibt es mich? Das sind schwierige Fragen. Und doch stellen sie Kinder immer wieder. Die Antwort des Bilderbu­ches: Gott hat an mich gedacht, er hat beschlossen, mich als neues Leben in die Welt zu setzen. Und deshalb bin ich so geworden, wie ich bin – und ich weiß, woher ich komme! Zuvor entwickelt Heinz Janisch mit spielerischer Leichtigkeit neue und andere Möglichkeiten, wer oder was auch hätte entste­hen können. All diesen Gedanken gibt er viel Raum und Zeit und lässt sie lange nachschwingen: „Wollte er, dass ich eine Kugel werde?“ Ein Baum, mitten im Feld? Ein Seestern am Meeresgrund? Ein Eisbär? Es sind diese un­befangenen Fragen, die das Buch durchziehen und die uns in geheimnisvolle Bildräume führen.

Linda Wolfsgruber beweist mit ihren Illustrationen, wie souverän sie mit einem so handlungsarmen, reduziert philosophischen Text voller Leerstellen umzugehen vermag. Scheinbar aus dem Nichts lässt sie zarte Konturen entste­hen.
Wer es versteht, Geschichten zu erzählen, lässt seinem Publikum viel Platz für eigene Gedanken. Janisch macht mit seinen poetischen Texten Lust auf immer neue Ideen, Wolfsgruber öffnet mit ihren vielschichtigen Bildern die Augen für immer neue Welten: Was alles wäre noch möglich? Wo die Überzeugung von der Gottgewolltheit jedes einzelnen Menschen, jedes einzelnen Geschöp­fes, als tragendes Fundament dient, können Geist und Fantasie ihre Flügel spannen, kann das Leben aufblühen.
Das Buch ist geeignet ab 3 Jahren für jedes Alter.
Die komplette Empfehlungsliste 2010 finden Sie unter:
http://www.dbk.de/fileadmin/redaktion/microsites/Kinder_und_Jugendbuchpreis/100303-DBK_KiJuBuPr10_Bro.pdf