Aufkreuzen!

Die Wahl zum Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand findet am 6. und 7. November statt.

Aus dem Aufruf des Erzbischofs von Hamburg zu den Pfarrgemeinderats- und Kirchenvorstandswahlen:
„Je mehr sich an der Wahl zum Pfarrgemeinderat und zum Kirchenvorstand beteiligen, desto stärker wirkt das Mandat der Gewählten. Ich lade Sie herzlich ein, zur Wahl zu gehen und damit ein Zeichen der Verbundenheit mit Ihrer Kirchengemeinde zu setzen. Kreuzen Sie auf und kreuzen Sie an, damit unsere Kirchengemeinden noch mehr zu lebendigen Orten werden, an denen viele Menschen aus dem Glauben Orientierung und Hilfe für ihr Leben erfahren!“

WICHTIGE INFOS ZU DEN WAHLEN FÜR SIE:

Die Kandidatenliste mit den Fotos der Kandidaten finden Sie im Schaukasten vor unserer Kirche und im Vorraum am Schwarzen Brett.

Wo kann ich sehen, ob ich in der Pfarrgemeinde Sankt Sophien wohne:
Hier: www.sanktsophien.de unter: Kontakt/Gemeindekarte, bzw.: http://sanktsophien.de/v1/impressum/gemeindekarte.php)

Ich möchte den Pfarrgemeinderat wählen, obwohl ich nicht in der Pfarrei Sankt Sophien wohne:
Bitten Sie um das Formular: Eintrag in die Wählerliste. Den Antrag auf Eintrag in die Wählerliste mailen wir Ihnen gern zu: [pfarrbuero[at]sanktsophien.de // Betreff: Wahlen].

Ich möchte den Kirchenvorstand wählen, obwohl ich nicht in der Pfarrei Sankt Sophien wohne:
Wer nicht in der Pfarrgemeinde wohnt, kann den Kirchenvorstand dieser Pfarrgemeinde auch nicht wählen, wohl aber in ihr Kandidat sein.

Formulare: Die jeweiligen Formulare liegen im Vorraum der Kirche aus oder können auf Anfrage [pfarrbuero[at]sanktsophien.de // Betreff: Wahlen] Ihnen zugemailt werden.

Wahlzeiten:
am Samstag, dem 6.11.2010 von 16.30 Uhr bis 18.30 Uhr
am Sonntag, dem 7.11.2010 von 08.30 Uhr bis 12.30 Uhr und 17.30 Uhr bis 19.30 Uhr

Wahllokal: Pausenhalle der Katholischen Sophienschule

Wahlberechtigt sind:
für die Wahl des Kirchenvorstandes: alle Gemeindemitglieder, die am Wahltag 16 Jahre sind
für die Pfarrgemeinderatswahlen: alle Gemeindemitglieder, die am Wahltag 14 Jahre sind

Wieviel Stimmen hat man je Stimmzettel:
Jede/r Wähler/in darf höchstens 8 Namen ankreuzen.
Sie/Er muss jedoch mindestens 3 Namen zur Gültigkeit des Stimmzettels ankreuzen.

Personal-Ausweis nicht vergessen!

Antrag auf Briefwahl: Sollten Sie an den Wahltagen (6./7.11.10) verhindert sein, können Sie per Briefwahl abstimmen. Den Antrag auf Briefwahl mailen wir Ihnen gern zu: [pfarrbuero[at]sanktsophien.de // Betreff: Wahlen].