Grüße aus dem Zeltlager

dscn2567
Es sind Ferien und 40 Kinder  aus unserer Gemeinde sind zusammen mit freiwilligen Helfern  im Zeltlager. Christiane und ich waren neugierig, wie es den Kindern und Leitern ging und fuhren  früh am Samstag Richtung Walsrode, wo sich das Zeltlager befand. Leider hatten wir eine falsche Anschrift und nach einigem Suchen, fanden wir den Platz versteckt neben dem Ort Vethem.
Ein Zeltplatz der Superlative. Badestrand, Beach-Volleyballplatz, Großküche mit allen erdenklichem Kochgerät, Riesen-Ess-Zelt, Feuerstelle, Fußballfeld, Feuerplatz, Abenteuerspielplatz, See. Der Zeltplatz selbst war umgeben von Palisaden und mit einem Eingangstor wie bei einem Wildwest-Fort. Ein weitläufiges Gelände mitten im ländlichen Nirgendwo ohne Internetanschluss.
Am Vormittag fand unter der Rubrik „Spaß mit Pater Markus“ das Thema Vertrauen statt und hierzu wurde das Evangelium erläutert, wo Petrus über das Wasser geht. Die Kinder lernten was Vertrauen ist, indem sie sich rückwärts fallen ließen und von einem anderen Kind aufgefangen wurden. Es steigerte sich noch,  sie ließen sich von einem Tisch fallen und wurden von mehreren Kindern aufgefangen.
Danach ging es in die einzelnen Workshops.
Schiffchen bauen und im See losfahren lassen. Beim Kentern beobachten.
Lieder für die Messe morgen aussuchen und üben.
Fürbitten schreiben.
Den Altar für morgen schmücken.
Ein kleines Theaterstück zum Evangelium einüben.
Große Bilder zum Thema Vertrauen ausmalen.
Wir wurden zum Mittagsessen eingeladen  und konnten  uns überzeugen wie gut das Essen war. Es gab Döner  und zum Nachtisch Kratzeis.
Die Kinder sind alle wohlauf und lassen Ihre Eltern und auch die ganze Gemeinde recht herzlich grüßen. Heute Abend wird Bergfest mit einem Zeltlager Song Contest gefeiert.
Christiane und ich waren uns einig: Ein wirklich schönes Zeltlager! Ein Dankeschön für das Leiterteam die in monatelanger, mühsamen  Vorbereitung ein so schönes Zeltlager für die Kinder ausgerichtet haben.
[slideshow id=418]