Das Umweltteam stellt sich vor

Der Grüne Hahngruener-hahn

Kirchliches Umweltmanagement
in der Katholischen Pfarrgemeinde
Sankt Sophien

Die Idee
Der „Grüne Hahn“ ist ein Umweltmanagementsystem für Kirchen- gemeinden, das kompatibel mit der europäischen EMAS Verordnung ist. Es ist seit 2009 in vielen Kirchen in Mitteldeutschland eingeführt worden und deutschlandweit bereits in über 500 Gemeinden erprobt. Der Grüne Hahn ist ein Zertifikat, das gut an kirchliche Verhältnisse angepasst ist.
Warum Zertifizierung?

  • Öffentliche Erklärung der Kirchengemeinde zu ökologischen Zielen
  • Bewahrung der Schöpfung als konkretes Anliegen
  • Umweltmanagement stärkt Glaubwürdigkeit und Image der Kirchengemeinde
  • Vorbildwirkung der Kirche als gutes Beispiel in der Gemeinde
  • Brücke vom Reden zum konkreten und vorbildlichen Handeln
  • Menschen mit ihren Ideen und Talenten aktivieren
  • “Gemeinsame Sache machen” in der Gemeinde
  • fundierten Überblick über eigene Umweltauswirkungen gewinnen
  • Systematisches Vorgehen durch ergebnisorientierte Steuerung
  • Technische und bewusstseinsbildende Maßnahmen ergreifen
  • Kontinuierliche Verbesserung + Erfolge:  Nachhaltigkeit
  • Energieverbrauch sowie CO2-Emision reduzieren
  • Umweltbewusster Umgang mit unseren Ressourcen
  • Betriebskosten nachhaltig senken um Finanzmittel freizusetzen, die der Gemeindearbeit zugutekommen
  • Ansprechen von Gemeindegliedern durch das Umweltmanagement, die sich bislang in der Gemeindearbeit unbeteiligt oder abwartend verhielten
  • Stärkung des Zusammenhalts von haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen durch das gemeinsame Projekt 
  • Kontinuierliches Management mit genauen Prozessen und klaren Zielen
  • Zuständigkeiten und Abläufe werden geregelt
  • Zielerreichung wird regelmäßig geprüft

Ressourcenschutz und Motivation zur Mitarbeit
Organisationen verbrauchen Energie, Strom, Wasser und Büromaterialien. Auch Bauvorhaben und Dienstreisen schlagen ökologisch zu Buche. Maßnahmen in diesen Handlungsbereichen sind nur erfolgreich, wenn ich die Org1anisation als Ganzes mit ihrem Managementsystem darauf ausrichtet, die Mitarbeitenden motiviert sind und sich aktiv daran beteiligen.
Wirksame Kommunikation nach innen und außen
Die Einführung von Umweltmanagementsystemen beinhaltet ganz wesentlich kommunikative Prozesse. Diese fördern die gruppenübergreifende Zusammenarbeit, eine gemeinsame Organisationskultur und die Motivation der Mitarbeitenden, die so mit einem positiven Image in der Öffentlichkeit wirken.
Unser Weg

 grunerhahn-weg

 
Warum in Sankt Sophien?
In der Bibel werden wir Christen wiederholt aufgerufen, Gottes Schöpfung zu achten; Denn Gott hat den Menschen als seinen Verwalter in den Garten Eden gesetzt, damit er ihn bebaue und behüte (Gen 2,4b-25). Im Gleichnis von den Vögeln im Himmel und den Lilien auf dem Feld (Mt 6,25-33) erklärt Jesus, dass sich Gott um das Wohlergehen aller Geschöpfe sorgt. Und Apostel Paulus ermahnt uns, dass das Wohl des Menschen an das Wohl der Schöpfung gebunden ist und die ganze Schöpfung auf ihre Erlösung wartet (Röm. 8,18-24).
 In diesem Sinne wurde das Umweltteam ins Leben gerufen, um die Umsetzung des Umweltmanagements zu organisieren. Wir treffen uns regelmäßig jeden 1. und 3. Mittwoch im Monat und freuen uns über weitere Mitglieder.

Cesar      Martina   Karin Cabello   Skatulla   Köpp

Cesar           Martina         Karin
Cabello        Skatulla         Köpp


 

umweltteam@sanktsophien.de

 
Katholische Pfarrgemeinde Sankt Sophien
Weidestraße 53
22083 Hamburg     
Hier geht es zum Flyer Grüner Hahn