Schulprojekt in Ghana

Ghana Schule3Eine Schule für Ghana
Afrika – in den Köpfen vieler Menschen ist das immer noch der „verlorene“ Kontinent. Aber stimmt das eigentlich? Sicher, jeder weiß: Afrika muss geholfen werden, aber bei vielen bleiben Zweifel: Was bleibt von meiner Hilfe, wenn sie denn überhaupt jemals ankommt? Wer sich vorstellen kann, Afrika nachhaltig mit seinem sozialen Engagement zu unterstützen, aber keine Lust hat, einfach einen Scheck auszustellen, um darauf zu hoffen, dass schon irgend etwas Zweckmäßiges damit geschehen wird, der sollte hier unbedingt weiterlesen.
Denn in Ghana, in der dortigen Provinz Ashanti, läuft zur Zeit ein absolut beachtenswertes Projekt. Ganz nach dem Grundsatz „Hilfe zur Selbsthilfe“ trägt hier soziales Engagement zu einer nachhaltigen und sichtbaren Entwicklung bei.Dabei geht es um nichts weniger als die Errichtung einer schulischen Infrastruktur im Dorf Namong, gelegen im Bezirk Offinso. Träger der Schule ist der örtliche Dominikaner-Orden. Der sympathische Leiter des Projekts, Pater Moses Osei Atta ist zuversichtlich, dass es für die gut 500 Kinder außer der bereits seit sechs Jahren bestehenden Grundschule auch bald eine weiterführende Schule geben wird.
Pater Moses, der vor einiger Zeit zu Gast an Sankt Sophien war und sich hier als begabter Sänger präsentierte, scheint aber nicht nur aufgrund seiner empathischen und musischen Fähigkeiten der richtige Mann für diese Sache zu sein. Mit dem Thema der Errichtung von schulischen Infrastrukturen in ländlichen sowie schwach alphabetisierten Regionen hat er sich bereits wissenschaftlich beschäftigt. Und: Pater Moses hat eine Vision, sein Ziel ist die Einführung einer E-Learning-Arena in seiner Schule. Benötigt werden hierzu u. a. 500 Computer sowie die entsprechende Netzwerktechnik. Seine Freunde in Deutschland hat er hierfür um Unterstützung gebeten. Auch die Gemeinde Sankt Sophien wird dieses spannende Projekt fördern. Wenn auch Sie hier einen Beitrag zur Entwicklung Afrikas leisten möchten, dann sind wir Ihre Ansprechpartner.Ghana Schule8
Kontakt: fundraising@sanktsophien.de
Wer online eine Spende abgeben möchte, der kann das hier unten tun.
Auftraggeber:
Pater Moses Osei OP               Leiter des Schulprojekts
Projekt Team:
Pater Thomas Krauth OP          Schirmherr: Prior der Dominikaner in Hamburg und Pfarrer an Sankt Sophien
Sir James Mensa                      Ghanaische Gemeinde Hamburg – kostenlose Einfuhrgenehmigung über die Botschaft
Angelika Franke                        Übersetzungen
Publik Relations                        Georg Ruhmann
Akquise                                     Johann K. Helmhart
Projektleiter                              Johann K. Helmhart
Beratung
Deutsche Botschaft Accra         Diplomatischer Dienst
Bundesregierung (BMZ)            Rahmenbedingungen
Engagement Global                  Rahmenbedingungen
HSH Nordbank                          Andreas Schiemenz
Coaching
Social Cafe McKinsey               Basis und Projekt
Durchführung
Hamburg                                  Fundraising-Gruppe Sankt Sophien
Accra                                       Nationales katholisches Sekretariat
Fakten
Thema                                     500 Computer plus IT-Infrastruktur
Einschränkung                         Zunächst stehen die Computer im Fokus, nach erfolgreichem Abschluss
könnte das Schulprojekt jedoch weitergeführt werden