Gemeindeausflug nach Zarrentin-Es war so schön…

Zarrentin25062016Der lange geplante Gemeindeausflug nach Zarrentin begann zunächst bei Regen…
Trotz des bedeckten Himmels und der Regengüsse trafen sich am Samstag den 25.6.2016 morgens um 07.30 Uhr 56 Gemeindemitglieder , um gemeinsam im Bus nach Zarrentin zu fahren. Vor der Abfahrt wurde das Regenradar beobachtet und es wurde festgestellt, dass im Zielort kein Regen zu erwarten ist.
So fuhren wir frohgemut los und wurden bei der Ankunft nicht enttäuscht, denn es war warm und trocken. Das dreiköpfige Organisationsteam hatte sich einige tolle Sachen überlegt und vorbereitet.

Zarrentinkanzel1

Zarrentinkanzel


Gleich nach Ankunft in Zarrentin wurde die evangelische Klosterkirche St. Peter und Paul aufgesucht, welche im 15. Jahrhundert erbaut wurde und nun als reine Pfarrkirche genutzt wird. Der ortsansässige Pastor Meister erklärte kurz die Details der Kirche und hob besonders die mit hölzernen Reliefs versehene Renaissance-Kanzel hervor. Diese wirklich sehenswerte älteste evangelische Kanzel Norddeutschlands stand lange Zeit in der Lübecker Marienkirche. 1699 wurde die Kanzel für 100 lübische Mark von der Gemeinde Zarrentin erstanden. Und Zarrentin möchte sie auch behalten!
Nach einer kurzen Andacht und dem Singen eines schönen Liedes ging es dann zur Klosterführung, wo bereits zwei erfahrene Kenner des Klosters auf uns warteten.
So erfuhren wir während der Klosterführung alles Wissenswerte über das Zisterzienserinnenkloster, welches im Jahre 1246 erbaut wurde. Da Führungen den Kindern meistens langweilig erscheinen, gab es für sie eine Kloster-Rallye, die viel Spaß bereitet hat.
ZarrentinKlosterKirche

ZarrentinKlosterKirche


Zwischenzeitlich ließ sich die Sonne blicken und wer konnte und wollte, ging vom Kloster aus an einer wunderbaren Promenade zum Picknickplatz mit Bademöglichkeit am Schaalsee. Einige waren mutig und badeten im 21 ° C warmen Wasser des Schaalsees.   Wer nicht den Fußweg gehen mochte, fuhr dann mit dem Bus zur Badestelle, welche mit Bänken ausgestattet ist und als Lagerplatz diente.
An der Badestelle angekommen, warteten schon drei sogenannte Ranger, die uns den sehr interessanten Moorlehrpfad erklärten. Der Moorlehrpfad ist Teil des UNESCO Biosphärenreservates Schaalsee und ist ca. 1 km lang.
ZarrentinMoorlehrpfad

ZarrentinMoorlehrpfad


Nach Beendigung des Rundweges wurde bei bestem Wetter gepicknickt, gebadet, gespielt oder in einer der umliegenden Gaststätten gespeist.
Um ca. 15:00 Uhr kam dann doch der Regen nach Zarrentin und wir stiegen in unseren Reisebus.   Aber nicht, um schon zurück nach Hamburg zu fahren, sondern um noch das Informationszentrum UNESCO Biosphärenreservat Schaalsee zu besuchen. Dieses In- formationszentrum ist im sogenannten „PAHLHUUS“ untergebracht und enthält sehenswerte Exponate und Ausblicke.
Danach fuhren wir noch auf Anregung eines Rangers, dessen Vater Pastor in der St. Abundus Kirche ist, nach Zarrentin-Lassahn um eben diese Kirche zu besichtigen. Die Besonderheit der kleinen Kirche besteht aus der Sakristei aus Feldstein, welche im 13. Jahrhundert erbaut wurde. Einen Teil des Kirchenschiffes bildet ein Ziegelsteinfachwerk. Die Kirche ist liebevoll mit frischen schönen Blumen geschmückt. Wie uns der Pastor stolz erklärte, findet JEDEN Sonntag ein Gottesdienst statt, welcher regelmäßig von ca. 20 Personen besucht wird. Eine gute Quote, wenn man bedenkt, dass die Gemeinde Lassahn aus 155 Personen besteht.
Planmäßig fuhren wir dann gegen 16:30 Uhr Richtung Heimat. Dank der Liederbücher, die Barbara Stanetzek mitgebracht hat, wurde auf der Heimfahrt schön gesungen, so dass die Fahrt nicht langweilig wurde. Auch die Gitarrenbegleitung von Heike Balde trug zur guten Stimmung bei. So trafen wir um 17:30 Uhr gut gelaunt und im Trockenen vor unserer Kirche ein. Dem Organisationsteam (Birgit Vogel, Ursel Wachter und Peter Krauze) sowie dem Team musikalische Begleitung (Barbara Stanetzek und Heike Balde) sei an dieser Stelle für deren Tatkraft sehr herzlich gedankt.
Alle sind sich einig: Bei der nächsten Gemeindeausfahrt sind wir wieder dabei!